Kloster Disentis

Disentis/Mustér ist die grösste romanischsprachige Gemeinde der Schweiz. Der Name leitet sich vom lateinischen Desertina (Einöde) ab. Das Dorfbild wird von der ältesten Benediktinerabtei der Schweiz geprägt, die Ende des 17. Jahrhunderts erbaut wurde. 1799 steckten französische Truppen das Dorf samt Kloster und Klosterkirche in Brand. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts wurde die Klosteranlage umfassend restauriert. Heute beherbergt sie ein Gymnasium.